Hüsch songs of heimat volkslieder deutschfolk thüringen mundart tim liebert nico schneider hanna flock joachim rosenbrück waldzither folk

Home

“ HüSCH! “ präsentiert traditionelle Musik aus dem Herzen Deutschlands und baut mit viel Sensibilität, Sachverstand und virtuosem Spiel eine Brücke zwischen regionaler Tradition und weltmusikalischer Moderne. Regional sind die Quellen, die Sprache und das Instrumentarium, global ist das musikalische Selbstverständnis und die Sicht auf die eigenen Wurzeln. Eine frische Brise Authentizität und Lebendigkeit jenseits alt-ehrwürdiger Brauchtumspflege, die die Seele einer der bezauberndsten Gegenden Deutschlands zu spiegeln vermag. Vergessen Sie Ihre Klischees von Volksmusik!

 

NEUIGKEITEN:

Dezember 2020: HüSCH! beim „solidarischen Adventskalender“

Eine ganz besondere Weihnachtsaktion gibt es auf der Seite des Volksliedarchivs. Der musikalische Online-Kalender soll traditionelle Weihnachtslieder vorstellen sowie  Künstler*innen und das Publikum zusammenführen. Ab dem 1. Dezember gibt es jeden Tag ein Lied. Wie man es aus traditionellen Adventskalendern kennt, öffnet sich ein Türchen mit einem bekannten oder in Vergessenheit geratenen Weihnachtslied, eingespielt von Musikern und Bands, die derzeit ohne Einkommen dastehen. Neben den Spenden an die beteiligten Musiker und Musikerinnen gehen 10% Prozent an die „Bremer Suppenengel“ zur Unterstützung von Obdachlosen und weitere 10% Prozent an die Amadeo-Antonio-Stiftung für Projekte gegen Rechtsextremismus und zur Unterstützung der Zivilgesellschaft.

Der solidarische AdventskalenderHier geht es zum Kalenderbeitrag:

Youtube: Der solidarische Weihnachtskalender

November 2020: HüSCH! im Radio

Seit geraumer Zeit kann man HüSCH! immer mal bei MDR KULTUR hören! Darüber freuen wir uns natürlich sehr – besonders in diesen konzertarmen Zeiten! 

Am 28.11.20 waren wir sogar zur Studiosession eingeladen, durften einige Songs spielen und wurden interviewt. Hier zum Nachhören der Link zum Onlineportal von MDR Kultur: https://www.mdr.de/kultur/radio/alle-studiosessions-konzerte-100.html

Screenshot (4)

 

Sommer 2020: Ein wunderbares Konzert trotz Corona! 

Trotzburg 2020

Ein neuer Beitrag von TV SCHWERIN über das Konzert in der Alten Synagoge in Hagenow:

Die erste CD-Kritik aus Belgien!!!

„Le Canard Folk“ – Sep 2016

Hüsch ! : Jetzt, Heut und Hier (CPL-Music CPL011)

La Thuringe est une région allemande où jadis chaque village avait son dialecte, et deux des musiciens chantent ici dans de tels dialectes. Il est indéniable qu’il existe peu de groupes de musique traditionnelle allemande, c’est donc avec curiosité qu’on ouvre cet album de chansons d’amour et de chasse ainsi que de danses. Première constatation : les thèmes de chansons populaires sont transnationaux, avec le moine qui accepte de danser pour se trouver une compagne, l’arrivée du printemps, les tisserands, … Deuxième constatation : nos compères aiment la musique celtique, au point que leur interprétation fait parfois penser à des chansons irlandaises qui auraient été traduites. Hanna Flock (chant, piano, flûte, cajon), Nico Schneider (chant, waldzither, banjo, accordéon diatonique), Tim Liebert (chant, waldzither, flûte, harmonica), Jachim Rosenbrück (chant, waldzither, alto, guitare, tambour) et quelques invités (dont une flûte irlandaise) composent également et ratissent large (jusqu’à un menuet de Bach) tout en livrant une prestation harmonieuse, chaleureuse, qui fait bien plaisir!

(www.songs-of-heimat.de, www.cpl-music.de).

Übersetzung:

Thüringen ist eine deutsche Region, in der einst jedes Dorf seinen eigenen Dialekt pflegte. Zwei der Musiker singen auf diesem Album in derartigen Dialekten. Es lässt sich nicht leugnen, dass es nur eine Handvoll traditioneller Musikgruppen in Deutschland gibt. Daher öffnen wir neugierig dieses Album mit Liebes-, Jagd- und Tanzliedern. Die erste Feststellung: Die Themen der Volkslieder sind länderübergreifend; der Mönch, der sich zum Tanzen auffordern lässt, um eine Gefährtin zu finden, die Ankunft des Frühlings, die Weber… Zweite Feststellung: Unsere Kollegen mögen keltische Musik, so sehr, dass ihre Interpretationen bisweilen an ins Deutsche übersetzte irische Lieder erinnern. Hanna Flock (Gesang, Piano, Flöte, Cajon), Nico Schneider (Gesang, Waldzither, Banjo, diatonisches Akkordeon), Tim Liebert (Gesang, Waldzither, Flöte, Mundharmonika), Jachim Rosenbrück (Gesang, Waldzither, Geige, Gitarre, Cajon und einige Gäste (darunter irische Flöte) bringen auch eigene Kompositionen zu Gehör und holen weit aus (bis hin zu Bachs Menuett), liefern aber gleichzeitig eine harmonische, liebevolle Darbietung, die richtig Spaß macht!

(www.songs-of-heimat.de, www.cpl-music.de).